Wissenswertes

Warum fehlen denn bei so vielen Violetten Königskerzen (Verbascum phoeniceum) im Alpinum die Blüten?  


Die Übeltäter sitzen meist direkt am Tatort und sehen immerhin ähnlich bunt aus wie die fehlenden Blüten: Raupen vom Königskerzen- oder Braunwurz-Mönch.  
Beide Arten, die zu den Eulenfaltern gehören, sehen sich sehr ähnlich und fressen als Raupe dieselben Pflanzen, der Königskerzen-Mönch wird tendenziell häufiger auf Königskerzen angetroffen, der Braunwurz-Mönch eher auf Braunwurzarten wie der Knotigen Braunwurz.  
Der Königskerzen-Mönch frisst gelegentlich sogar das Laub vom Schmetterlingsflieder. Interessant ist, dass er anscheinend bei frühblühenden Königskerzen wie der Violetten Königskerze am liebsten die Blütenstände futtert. Bei spätblühenden Arten sieht man die Larven auch mit den oft extrem haarigen Blättern vorlieb nehmen. Achten Sie einmal darauf, ob Sie die bunten Raupen an Königskerzen oder Braunwurz entdecken können, sie sind so knallig bunt, dass man sie leicht finden kann. Die Violette Königskerze ist schlank mit violetten oder gelben Blüten und kommt im Alpinum oft vor.